NAHRUNGSMITTELVERTEILUNG

Genug für alle...!?

Ein besorgniserregender Trend ist der Umgang der Industriestaaten mit Lebensmitteln – und Öster-reich stellt hier keine Ausnahme dar. Oder doch? Die österreichischen Tafeln setzen sich seit Jahren engagiert und zielsicher gegen die Vernichtung von Lebensmitteln ein. Zu einer rundum fairen Vertei-lung ist es trotzdem noch ein langer Weg.


Aufgabe und Ziel des Verbands „Die Tafeln“ sind die flächendeckende Versorgung armutsbetroffener Menschen mit geretteten Lebensmitteln in Österreich. Die größten Lebensmittelhändler des Landes – Rewe, Spar, Hofer und Lidl – unterstützen die Idee in Form der neu gegründeten „Aktionsplattform Lebensmittelhandel“ und sorgen so für eine breite Versorgung. Der Verband stellt unter ein Dach, was sich gemeinsam um die Versorgung armutsbetroffener Menschen mit geretteten Lebensmitteln bemüht.
Dr. Alexandra Gruber, Pharmazeutin und Managerin, ist seit 2015 Geschäftsführerin der Wiener Tafel und seit 2017 die Obfrau des Dachverbandes, der vor vier Jahren gegründet wurde, um die Agenden der einzelnen Tafeln in geordnete Bahnen zu lenken. „Den Trend, vor dem Müll gerettete Lebensmittel all jenen zu­kommen zu lassen, die zu wenig haben, gibt es auch in vielen anderen europäischen Ländern und auch weltweit. In Österreich startete die Entwicklung eines Dachverbandes erst spät“, erzählt Gruber. Das Netz, das sich mittlerweile quer über Österreich spannt, sei sehr dicht, wenn auch noch nicht alle Initiativen unter dem Dachverband zu finden seien. „Aber es gibt zumindest in jedem Bundesland Partner, die sich bemühen, kleine und große Warenspenden so ökologisch sinnvoll wie möglich zu verteilen“, so die Obfrau.

Herausforderung: Logistik. Auch wenn sich Alexandra Gruber selbst gerne vor Ort ein Bild macht, so gilt doch als größte Herausforderung die Logistik. Insbesondere im Fall von Großspenden muss schnell agiert werden, damit empfindliche Lebensmittel nicht verderben und rasch ans Ziel kommen.

Dieser Artikel erschien
Oktober 2018. Vielleicht interessiert Sie auch: