Über 90 Prozent der Autofahrten kürzer als 50 km

Fast alle Autofahrten in Österreich könnten mit Elektro-Autos zurückgelegt werden. So zeigen Mobilitätserhebungen der Bundesländer, dass unter der Woche weniger als fünf Prozent der Autofahrten länger als 50 km sind. Im Schnitt ist eine Autofahrt kürzer als 15 km – die Reichweite von E-Autos beträgt 150 km oder mehr.

Der Großteil unserer Alltagswege ist kurz und damit sind auch die meisten Auto-fahrten viel kürzer als allgemein angenommen wird. Schon mit der heutigen Reich-weite könnten fast alle alltäglichen Autofahrten mit E-Autos gemacht werden. Das Potenzial der E-Mobilität ist deutlich größer als gedacht“, stellt VCÖ-Expertin Ulla Rasmussen fest. So ist jeder zweite Arbeitsweg kürzer als zehn Kilometer, drei Viertel der Erwerbstätigen haben weniger als 20 Kilometer in die Arbeit und neun von zehn Arbeitswegen sind kürzer als   50 Kilometer. Nur fünf Prozent haben einen Arbeitsweg, der länger als 100 Kilometer ist. Für längere Urlaubsreisen mit dem Auto sind daher Schnellladestationen, die ein rasches Auftanken ermöglichen, nötig. Das Schnellladenetz wird in den kommenden Jahren ausgebaut.
Der VCÖ hat Mobilitätserhebungen einzelner Bundesländer hinsichtlich der Länge von Alltagswegen und Autofahrten analysiert. So beträgt in Tirol die durchschnittliche Autofahrt unter der Woche rund zehn Kilometer, in Vorarlberg sind es 13 Kilometer. Die Autofahrten der Eisenstädter Bevölkerung sind im Schnitt wiederum zwölf Kilometer lang.
„Auffallend ist, dass in Österreich sehr viele kurze Strecken mit dem Auto gefahren werden“, betont Rasmussen. Im Burgenland werden innerhalb einer Gemeinde rund drei Viertel der Strecken mit dem Auto gefahren. Diese Distanzen sind nur wenige Kilometer lang. In Vorarlberg ist jede vierte Autofahrt weniger als drei Kilometer lang und fast die Hälfte der Autofahrten ist kürzer als fünf Kilometer und 97 Prozent der Autofahrten sind kürzer als 50 Kilometer. In Tirol ist unter der Woche jede zweite  Autofahrt kürzer als 5 Kilometer und 98 Prozent der Autofahrten sind kürzer als 50 Kilometer. 40 Prozent der Fahrten, die länger als 50 Kilometer sind, legen die Tiroler mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurück.

Dieser Artikel erschien
2016-2015.